PrivacyWeek 2018 Vortragende: Philipp Schaumann

Philipp Schaumann ist seit gut 40 Jahren in der EDV tätig, davon die letzten 25 Jahre hauptsächlich in beratender Funktion. In den letzten 15 Jahren hat er sich besonders mit Sicherheitsfragen beschäftigt und sich dabei auch auf die organisatorischen, gesellschaftlichen und psychologischen Aspekte konzentriert an denen viele der Sicherheitsprojekte leider heute scheitern. Er arbeitet heute als Sicherheitsspezialist im Information Security Team einer österreichischen Großbank in Wien. Vortragender auf vielen Kongressen, Veranstaltungen und bei den Fachhochschulen Hagenberg, St. Pölten und der Donau Universität Krems.

Das Profilbild der Vortragenden

Vorträge

Die Roboter kommen - technische und gesellschaftliche Aspekte der autonomen Fahrzeuge

Der Vortrag behandelt die Herausforderungen die sich (vermutlich) aus der Einführung von autonomen Fahrzeugen ergeben werden.

Zur Psychologie des Social Engineering, dem etwas anderen Angriff

Der Vortrag zeigt, wie Social Engineering abläuft (mehrere Kontakte mit unterschiedlichen Personen im Unternehmen, jeder führt zu weiteren Informationen, die dann insgesamt zu einer Vertrauensbasis führen). Dann legt der Vortrag dar, dass die Angreifer nicht unbedingt Schwächen der Opfer ausnutzen, sondern ganz oft auch Stärken, z.B. Hilfsbereitschaft. Jeder Mensch hat eine eigene Angriffsoberfläche, geprägt durch seine Persönlichkeit. Dadurch ist auch jeder Mensch angreifbar, der Angreifer muss "nur" herausfinden, wie der Einzelne "tickt". Trotzdem gibt es einige Tricks zur Verteidigung.