»Per Anhalter durch das Fediverse - in vier Teilen«
2018-10-27, 14:30–15:30, Saal 2

Nach ein kurzer Abriss über Vergangenheit des Fediverse lernen wir die aktuellen Dienste und Protokolle kennen. Wir installieren eine Pleroma Instanz, legen Accounts an und üben die grundlegende Verwendung im Web und über Apps. Schließlich besprechen wir, wie man selbst Services im Fediverse erstellt.

1. Vom Urknall bis 2018 - Entwicklung des Fediverse

2. Protokolle und Dienste

  • dezentrale Natur der Services
  • ActivityPub, Activity-Streams und Json-LD
  • Aspekte: Privatsphäre, Backup und Redundanz
  • Ersetzen der zentralen Services von Twitter, Facebook, Instagram, Youtube, Itunes Podcast und Soundcloud durch föderierte, von der Community oder selbst gehostete Instanzen von Mastodon, Pleroma, Friendica, Gnu Social, Diaspora, Pixelfed, Nextcloud, PeerTube, Panoptikum und FunkWhale

3. Hands-on

  • Instanz installieren
  • Accounts anlegen
  • Erste Experimente
  • Tools (Backup, Übertragen von Accounts)

4. Call-to-action: selber ein Service konzipieren und implementieren

  • Roadmap
  • Abschätzung des Arbeitsaufwandes
  • Fortschrittsbericht des entsprechenden Projektes bei der Podcasting Plattform Panoptikum.io.