»Baum der Erkenntnis (ganztags)«
2018-10-25, 10:00–21:00, Ausstellungen

Akustische Intervention des Kollektivs Losenauer zu Fragen des digitalen Zeitalters.

Das digitale Zeitalter bringt viele Fragen und Problemstellungen mit sich, die höchst kontroversiell diskutiert werden. Die Installation von Joachim Losehand und Herbert Gnauer stellt die Vielfalt der Perspektiven und das entstandene Gewirr unterschiedlicher Meinungen akustisch dar. Eine Auswahl teils kontroverser Standpunkte ist auf acht Kanälen in der Krone des Baumes zu erlauschen. Je nach Position ändert sich die Wahrnehmung im Ohr der Betrachtenden, die mitunter paradoxen Eindrücke sollen zur Entwicklung eigener Erkenntnis anregen.

Zu hören sind 43 Referate, die im Rahmen der bisher 29 Netzpolitischen Abende AT in Wien, Linz und St. Pölten gehalten wurden:

  • Meral Akin-Hecke: Rückblick auf die Arbeit als Digital Champion in Österreich (NetzpAT #15, 06.04.2017)
  • Roland Alton: Creative Commons Public License 4.0 auf Deutsch (NetzpAT #10, 03.11.2016)
  • Alexander Baratsits: Creative Commons Public License 4.0 auf Deutsch (NetzpAT #10, 03.11.2016)
  • Ingrid Brodnig: Kommentarkultur und Hate Speech im Netz (NetzpAT #2, 15.01.2016)
  • Martin Brunner: Stadtgeschichte dokumentieren mit Semantic MediaWiki (NetzpAT #28, 20.09.2018)
  • Wolfie Christl: Big-Data-Business, Profiling & Privacy (NetzpAT #14, 02.03.2017)
  • Alexander Czadilek: Bundestrojaner in Österreich (NetzpAT #6, 05.05.2016)
  • Alexander Czadilek: Handlungskatalog zur Evaluierung von Anti-Terror-Gesetzen in Österreich (NetzpAT #11, 01.12.2016)
  • Leonhard Dobusch: Vom Urheberrecht zum »Googlerecht«? (NetzpAT #24, 01.03.2018)
  • Dodger : Geschichte und Struktur des CCC (NetzpAT #2, 15.01.2016)
  • Daniel Dörler: Was ist „Citizen Science“ und wie funktioniert es in Österreich? (NetzpAT #13, 02.02.2017)
  • Heinz Ganser: Initiative KimiK.at – Medienbildung für Lehrkräfte und SchülerInnen (NetzpAT #26, 03.05.2018)
  • Anita Graser: Einblicke vom Bazaar eines Open Source Projekts: Das Beispiel QGIS (NetzpAT #13, 02.02.2017)
  • Vanessa Hannesschläger: Open Science – Offene Zu- und Ausgänge in die und aus der Geisteswissenschaft (NetzpAT #27, 03.05.2018)
  • Daniel Haslinger: Netten Hackerspace haben sie da! Wäre doch schade wenn… (NetzpAT #28, 20.09.2018)
  • Florian Heigl: Was ist „Citizen Science“ und wie funktioniert es in Österreich? (NetzpAT #13, 02.02.2017)
  • Birgit Hofstätter: Remix als Medienpädagogische Strategie (NetzpAT #21, 07.12.2017)
  • Walter Hötzendorfer: Netzsperren in Österreich (NetzpAT #14, 02.03.2017)
  • Andrea Jelinek: 133 Tage DSGVO (NetzpAT #29, 04.10.2018)
  • Peter Kraker: Open Knowledge Foundation): Open Knowledge Maps (NetzpAT #10, 03.11.2016)
  • Andreas Krisch: Wie steht es um die EU-Datenschutzreform? (NetzpAT #1, 03.12.2015)
  • Andreas Krisch: Datenschutz im Web und die neue ePrivacy Verordnung (NetzpAT #17, 01.06.2017)
  • Till Kreutzer: Leistungsschutzrecht für Presseverlage: Klientelpolitik zu Lasten von Online-Journalismus? (NetzpAT #11, 01.12.2016)
  • Christoph Lampert: Künstliche Intelligenz(en) (NetzpAT #22, 11.01.2018)
  • Clara Landler: Das Projekt "Data Pioneers" (NetzpAT #16, 04.05.2017)
  • Otmar Lendl: Netzneutralität als Sicherheitsfaktor (NetzpAT #23 am 01.02.18)
  • Otmar Lendl: Cybersecurity – die Umsetzung der NIS-Direktive in Österreich (NetzpAT #27 am 03.05.18)
  • Thomas Lohninger: Netzneutralität / Das Polizeiliche Staatsschutzgesetz (NetzpAT #1, 03.12.2015)
  • Thomas Lohninger: Handlungskatalog zur Evaluierung von Anti-Terror-Gesetzen in Österreich (NetzpAT #11, 01.12.2016)
  • Astrid Mager: Suchmaschinen in Europa. Europäische Suchmaschinen? (NetzpAT #14, 02.03.2017)
  • Katja Mayer: Open Science: Was kommt nach Open Access? (NetzpAT #5, 07.04.2016)
  • Andrea Mayr-Stalder: Open-Source-Kunst mit der Stickmaschine: Turtle Stitch (NetzpAT #17, 01.06.2017)
  • Andre Meindorfer: Netten Hackerspace haben sie da! Wäre doch schade wenn… (NetzpAT #28, 20.09.2018)
  • Krzysztof Pietrzak: Nachhaltige Blockchains (NetzpAT #29, 04.10.2018)
  • Werner Raza: Das Transatlantische Handelsabkommen TTIP und seine Bedeutung für die Netzpolitik (NetzpAT #4, 03.03.2016)
  • Falk Reckling: Warum Open Access unabwendbar ist, aber viele Fragen offen lässt … (NetzpAT #15, 06.04.2017)
  • Werner Reiter: Bundestrojaner in Österreich (NetzpAT #6, 05.05.2016)
  • Maximilian Schubert: Netzsperren in Österreich (NetzpAT #14, 02.03.2017)
  • Michael Sonntag: Der TOR Exit-Node der JKU (NetzpAT #9, 06.10.2016)
  • Felix Stalder: Urheberrechtsreform und Überwachungsgesetze in der Schweiz (NetzpAT #8, 02.06.2016)
  • Erwin Ernst Steinhammer: Was kann man als einzelne/ Bürger/in eigentlich tun? (NetzpAT #15, 06.04.2017)
  • Erwin Ernst Steinhammer: Framing in der Netzpolitik (NetzpAT #25, 05.04.2018)
  • Anton Tantner: Nummerierung – eine unscheinbare Kulturtechnik (NetzpAT #24, 01.03.2018)
  • Ben Wagner: Probleme digitaler Plattformregulierung (NetzpAT #23, 01.02.2018)
  • Florian Wiencek: Neue Möglichkeiten der Vermittlung (NetzpAT #28, 20.09.2018)
  • Barbara Wimmer: Vorratsdatenspeicherung von Fluggastdaten (NetzpAT #2, 15.01.2016)
  • Stefanie Wuschitz: Feministische Hackerspaces on the Rise: DIY Projekte an der Schnittstelle von Kunst, Feminismus und Open Source Technologie (NetzpAT #12, 05.01.2017)
  • Adolf Zeman: Darf ich auf mein Urheberrecht verzichten? Die Creative Commons Lizenz „CC0“ (NetzpAT #17, 01.06.2017)
  • Matthias Zeppelzauer: SoniControl – Ungewolltes Audiotracking aufspüren (NetzpAT #22, 11.01.2018)

Die einzelnen Veranstaltungen wurden von Alexander Baratsits, Sabrina Burtscher, Andreas Czak, Leonhard Dobusch, Sonja Fischbauer, Claudia Garád, Stefan Kasberger, Thomas Lohninger, Katja Mayer, Sylvia Petrovic-Majer, Magdalena Reiter, Ushi Reiter, Felix Stalder, Paul Stepan und Barbara Wimmer moderiert.

Aufnahmen aller Netzpolitischen Abende AT sind unter https://netzp.at/archiv online archiviert.