Ach, was muß man oft von bösen / Cookies hören oder lesen!
2019-10-23, 10:00–10:45, Saal 1

Ja, Cookies sind kleine Dateien, per Definition bis 4 kB. Da sind wir uns einig. Und ab dann scheiden sich die Geister, auch bei den Normen. Dieser Talk soll mehr Klarheit für Betroffene und Anwender bringen.


In der Theorie ist alles einfach und klar: Cookies, die für die Benutzung eines Websites nicht erforderlich sind, benötigen eine Einwilligung. Dies aufgrund der ePrivacy-Richtlinie (in österreichischer Umsetzung: TKG, u in Deutschland nach TMG) und nicht nach der Datenschutzgrundverordnung. Dann gibt es noch Tracker. Die eine weitere - zusätzliche - Einwilligung brauchen, diesmal nach DSGVO. Aber was qualifiziert denn nun einen Tracker? Und was passiert, wenn, wie in Deutschland gefordert, die DSGVO die Spielregeln setzen soll und nicht wie in allen anderen EU-(EWR-)Ländern die nationalen Umsetzungen der ePrivacy-Richtlinie?

Nervende Cookie-Banner, Unklarheiten auch bei "professionellen" Datenschützern und keine allgemeinen Urteile einer Datenschutzbehörde, geschweige denn eines obersten Gerichtshofes. Die Situation ist perfekt um mit Freude und Genuss in die Untiefen der Cookie-Forschung hinabzusteigen.

Specials

  • Sind Cookies personenbezogene Daten? Wenn ja, wie kann ich das in einem Auskunftsbegehren verwenden?
  • Wenn Cookies abmahnfähig wären/werden, wie kann ich am meisten Geld verdienen?
  • Ein Super-Cookie für alle Teilnehmenden (die nachher kein Kraftfahrzeug mehr lenken müssen)