Mission (Im-)Possible - Datenschutzkonformer Einsatz von US-Services
2019-10-22, 18:00–18:45, Saal 1

Facebook, Google und Co sind nicht gerade als "Helden des Datenschutzes" bekannt. Doch was wäre, wenn sie alles richtig machen würden, es kein Tracking, keine Cookies mehr gäbe, wäre dann die Datenübertragung in die USA in Ordnung? Ja? Nein? Vielleicht!


Cloud-Services, Plattformen, etc. aus den USA erfreuen sich größter Beliebtheit. Über deren Einstellung zum Thema Datenschutz lässt sich streiten. Aber was wäre, wenn US-Anbieter plötzlich datenschutzkonform agieren würden. Ende gut, alles gut?
Was ist mit Privacy Shield und diesen Standardvertragsklauseln? Machen die plötzlich Datentransfers in die USA datenschutzkonform? Was hat der amerikanische CLOUD-Act damit zu tun? Und wie passt diese ominöse geplante europäische e-Evidence-Verordnung da hinein?
Was ist dran an der Diskussion über Datentransfers von der EU in die USA? Wird wirklich so heiß gegessen wie gekocht wird? Oder alles halb so schlimm?
Wir unternehmen einen rechtlichen Streifzug durch die Untiefen der möglichen und unmöglichen Rechtsgrundlagen für einen Datentransfer in die USA.