PrivacyWeek 2021

Less is More.
2021-10-28, 15:00–15:45 (Europe/Vienna), Stream
Language: German

Die Digitalisierung hat Auswirkungen – auch auf unsere psychische Gesundheit und unsere Energiebilanz.


Wie gut, dass wir ein Gehirn haben, denken wir. Zum Denken wird es zwar vorrangig gar nicht verwendet – ein Verdacht, der einen ev. auch schon einmal beschlichen hat. Wozu ist es also da? Wir können es uns am Ehesten als obersten Energiemanager vorstellen und in diesem Job ist es in letzter Zeit – spätestens mit Beginn der Digitalisierung – nicht leichter geworden. Jeder Reiz, jede Information will verarbeitet sein und das schlägt sich auf unsere Energiebilanz. Was das für unseren Alltag bedeutet und was es in der Folge mit psychologischen Phänomenen wie Kohärenz und kognitiver Leichtigkeit zu tun hat, beleuchten wir in diesem Talk. Eines sei vorausgeschickt, wir müssen Ruhe in unser Gehirn bringen (können), um bspw. Inspiration, Kreativität und auch Empathie zu ermöglichen.

Das geht aber nur mit weniger und nicht mit immer mehr Daten: Less ist in diesem Fall wirklich die Voraussetzung für More.

Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin, Arbeitspsychologin, Organisationspsychologin